Telefonservice: 05222 - 2357155

  Kostenloser Versand

  schnelle Lieferung

  Sicher einkaufen dank SSL

FAQ- Fragen und Antworten

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Bestellung haben... 

Um Ihnen die Bestellung so einfach wie möglich zu machen, haben wir hier einige hilfreiche Informationen zusammengetragen.

Wenn Sie eine persönliche Frage haben oder Hilfe benötigen, können Sie uns eine Nachricht per E-Mail
schreiben oder uns unter 05222-2357155 anrufen.


Häufig gestellte Fragen und Antworten

⇒ Kann ich bei Ihnen Muster bestellen?
Ja, das können Sie. Auf Wunsch senden wir Ihnen bis zu drei kostenlose Muster.

⇒ Fertigen Sie Umschläge nach individuellen Wünschen an?
Ab einer Bestellmenge von 5000 Stück fertigen wir auch Umschläge nach Ihren Wünschen. Wenn Sie einen besonderen Wunsch haben, können Sie uns gerne eine E-Mail schreiben - bestimmt können wir helfen.

⇒ Gibt es auch Briefumschläge ohne Klebestreifen?
Ja, die gibt es - bei den Briefhüllen ebenso wie bei den Versandtaschen.
Umschläge ohne Klebung werden auch als "ungummiert" bezeichnet.
Statt geklebt wird die Klappe einfach eingesteckt oder durch eine Klammer geschlossen. Auf diese Weise kann man die Briefhülle immer wieder öffnen und schließen.

⇒ Ist das angegebene Maß bzw. Format das Außen- oder Innenmaß?
In der Regel ist das Außenmaß angegeben.
Bei der Fertigung der Briefumschläge und Versandtaschen kann es allerdings zu sogenannten Falz- und Stanzdifferenzen von 2-3 mm
kommen.

⇒ Kann ich auch andere Mengen als die im Shop angegebenen bestellen?
Die kleinste Bestellmenge ist die jeweils angegebene Verpackungseinheit.
Darüber hinaus können Sie die gewünschte Stückzahl auch verringern, wenn Sie z.B. weniger als 2 Verpackungseinheiten benötigen.

Ein Beispiel:
Die Verpackungseinheit beim gewünschten Artikel beinhaltet 250 Umschläge.
Sie benötigen aber 300 Umschläge und möchten daher nicht 2 Verpackungseinheiten (also 500 Umschläge) bestellen.
In dem Fall können Sie auch exakt 300 Umschläge bestellen. Für den Mehraufwand werden allerdings pauschal 6,00 € zusätzlich berechnet.

⇒ Kann mein Paket auch an eine Packstation geliefert werden?
Ja, das ist möglich. Einzelheiten dazu lesen Sie bitte in unseren Liefer- und Versandbedingungen.

⇒ Können die Umschläge auch nach eigenem Wunsch von Ihnen bedruckt werden?
Ab einer Mindestbestellmenge von 1000 Stück können Sie Ihre Umschläge individuell bedrucken lassen.

⇒ Sind transparente Briefhüllen bedruckbar?
Unsere transparenten Briefhüllen können sowohl mit einem Tintenstrahl- als auch mit einem Laserdrucker bedruckt werden.

Dabei ist folgendes zu beachten:

Für beide Druckverfahren gilt:
Legen Sie die Briefhüllen so in den Einzug, dass nicht die Klappe, sondern die gegenüberliegende Seite (an der Falte)
eingezogen wird. So vermeiden Sie, dass der Umschlag reißt. Am PC wählen Sie dann bei den Druckeinstellungen bei den erweiterten Optionen die Einstellung "Umkehrdruck" aus.

Für Laserdrucker:
Laserdrucker reagieren sehr unterschiedlich, daher können wir keine Garantie auf das Druckergebnis geben. Es ist
empfehlenswert, nach dem Bedrucken von ca. 15 Briefumschlägen eine kurze Pause einzulegen, damit der Drucker nicht zu heiß wird. Die Umschläge könnten sonst wellig werden.
Briefumschläge mit Normfenster vertragen keine Wärme und schmelzen im Laserdrucker. Bedrucken Sie nur Briefhüllen mit
Pergaminfenster.

Für Tintenstrahl-Drucker:
Transparentpapier sollte nur einzeln bedruckt werden (kein Seriendruck). Legen Sie die Umschläge einzeln zum Trocknen aus (ca. 2-5 Minuten). Beachten Sie auch, dass Transparentpapier nicht so saugfähig ist wie normales Papier.

⇒ Verkaufen Sie auch an Privatleute?
Wir verkaufen sowohl an gewerbliche als auch private Kunden.

⇒ Was bedeutet "maschinell kuvertierbar"?
Die Artikel, die mit diesem Hinweis angeboten werden, können von speziellen Kuvertiermaschinen automatisch gefalzt und
in Briefhüllen gesteckt werden. Sie unterscheiden sich durch eine größere Öffnung und einen speziellen Schnitt von anderen Umschlägen.

⇒ Was ist der Unterschied zwischen den Klebungen der Briefhüllen?
Es wird zwischen 3 verschiedenen Klebungen unterschieden.

Nassklebung (auch "gummiert" bezeichnet):
Die Gummierung wird befeuchtet und anschliessend presst man die Klappe ca. 5-10 Sekunden auf den Umschlag. Nassklebende
Umschläge gibt es mit spitzer und mit gerader Klappe. Für die maschinelle Befüllung werden ausschließlich Kuvertierhüllen mit Nassklebung verwendet.

Selbstklebung
Man klappt einfach die untere Klappe nach oben und die obere nach unten und streicht mit leichtem Druck darüber, um den Umschlag zu verschliessen.

Haftklebung
Der Klebestreifen auf der Klappe ist mit einem Silikon-Streifen zum Schutz abgedeckt. Zum Verschließen des Umschlages zieht man den Streifen ab und schließt die Klappe.

⇒ Was ist der Unterschied zwischen einer Briefhülle und einer Versandtasche?
Bei einer Briefhülle befindet sich die Klappe auf der langen Seite, bei einer Versandtasche auf der kurzen Seite.

⇒ Wieviel wiegt ein Umschlag?
Das Gewicht eines Briefumschlags kann man nach folgender Formel berechnen.
Länge (mm) x Breite (mm) x Grammatur (g/qm) x 2,5 geteilt durch 1.000.000

Ein Beispiel
Größe der Briefhülle: 110x220 mm
Grammatur: 90 g/qm
Nach der oben genannten Formel ergibt sich ein Gewicht von ca. 5,4 g.

⇒ Welche Größe haben Normfenster für Briefumschläge in Deutschland?
Es gibt 3 Normfenstergrößen in Abhängigkeit von der Größe des Umschlags.

1. Briefhüllen in den Größen DIN Lang, DIN C6, DIN C6/5, DIN B6 und Kompakt haben eine Fenstergröße von 45 x 90 mm in der Position 15 mm von unten und 20 mm von links.

2. Briefhüllen und Versandtaschen in den Formaten DIN C5, DIN C5+ und ++ und DIN B5 haben eine Fenstergröße von 45 x 90 mm in der Position 60 mm von unten und 20 mm von links.

3. Briefhüllen und Versandtaschen im Format DIN C4 sowie manche Umschläge in 220 x 220 mm haben eine Fenstergröße von 90 x 55 mm und die Position 119 mm von unten und 212 mm von links.

⇒ Welcher Inhalt passt in welchen Umschlag?
Der Inhalt sollte mindestens 3-5 mm kleiner als der Umschlag sein. Abhängig von der Stärke des Papiers kann es auch noch mehr sein. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Inhalt in die gewünschte Briefhülle passt, können Sie ein Muster bestellen oder fragen Sie unseren Service: 05232-8014310

Übrigens:
Ein DIN A4-Blatt passt je nachdem wie es gefaltet wird in verschiedene Umschläge.

⇒ Wie lange hält die Klebung der Briefumschläge und wie werden Briefumschläge am besten gelagert?
Optimal lagern Sie die Umschläge in einem trockenen Raum bei 18-21 Grad Celsius. Direkte Sonneneinstrahlung sollte ebenso wie in der Nähe befindliche Heizkörper vermieden werden. Wenn Sie diese Tipps berücksichtigen, halten die Umschläge in der Regel bei

1. Nassklebung - mindestens 5 Jahre
2. Haftklebung mit Abziehstreifen - 5 Jahre
3. Selbstklebung - mindestens 6 Monate

Bei längerer Lagerung verringert sich die Klebekraft, bis sie schließlich gar nicht mehr klebt. Zu erkennen ist dies auch durch eine gelblich-braune Verfärbung der Klebefläche.

⇒ Wie stark ist das Papier?
Die Papierstärke wird als Grammatur bezeichnet.

Grammatur ist das Gewicht pro Quadratmeter, angegeben in g/qm.

Normales Kopierpapier hat z.B. eine Stärke von 80 g/qm. Ein Standardbriefumschlag in DIN C6 oder DIN Lang hat eine Grammatur zwischen 75 und 90 g/qm.
Papiere und Briefhüllen mit höherer Grammatur (100-120 g/qm) sind fester und wirken wertiger.

Bei größeren Umschlägen ist auch die Grammatur höher.

Umschläge können auch aus Tyvek (statt Papier) gefertigt sein. Das Material ist sehr leicht (54 g/qm) und dabei dennoch sehr robust.

⇒ Wieviel Porto kosten farbige Briefumschläge?
Die Kosten für die Frankatur hängen von folgenden Faktoren ab:

1. Format und Größe
2. Farbe
3. Dienstleister

Da die Preise der verschiedenen Anbieter unterschiedlich sind und auch gelegentlich angepasst werden, ist keine allgemeingültige Aussage möglich.

Für Standardformate gilt:
Bzgl. der Farbe sollten Sie beachten, dass hellere Farben i.d.r. als "maschinenfähig" gelten und bei den meisten Dienstleistern günstiger (zum normalen Tarif) befördert werden als Umschläge mit dunklen Farben, da die Strichcode-Tinte auf dunklem Grund nicht mehr lesbar ist und die Sendungen ggf. von Hand sortiert werden müssen.
Auch eine gedruckte Frankierung ist auf dunklen Farben ungeeignet - hier empfehlen sich Briefmarken.

Bei Kompakt-, Groß- und Maxibriefen spielt die Farbe keine Rolle.

Um sicher zu gehen, fragen Sie bitte direkt bei Ihrem Dienstleister nach.

Zuletzt angesehen